Verein Spandauer Jollensegler e.V.

gegründet am 25.12.1923

Die Wettfahrtserien des VSJ für dieses Jahr 

 

Die diesjährige Freundschaftswettfahrt der Vereine PSB24, SCOH, SVSL, VSJ und YCF 

findet am Wochenende 28.+29.09.2019 statt, ausrichtender Verein ist der VSJ, nähere Infos hier und  rechtzeitig im VSJ am schwarzen Brett.

Und hier ist ganz aktuell die Ausschreibung zur Freundschaftswettfahrt 2019:

Ausschreibung Freundschaftswettfahrt 2019
Veranstalter: Verein Spandauer Jollensegler e.V., Siemenswerder Weg 55, 13595 Berlin
Teilnehmer: Die Wettfahrt ist für Kielboote, Jollenkreuzer, Jollen und Katamarane der Mitglieder der
Vereine des PSB 24, SCOH, SVSL, YCF und VSJ ausgeschrieben.
Regeln: Die Regatta unterliegt folgenden Regeln:
- Wettfahrtregeln Segeln (WR) von World Sailing, neueste Ausgabe
- Ordnungsvorschriften Regattasegeln des Deutschen Segler-Verbandes (DSV), neueste Ausgabe
- Segelanweisungen für Berlin des Berliner Segler-Verbandes (BSV), neueste Ausgabe,
- Ausschreibung und Programm
- Die Klassenvorschriften der teilnehmenden Klassen
- Yardstickzahlen des DSV und der Berliner Yardstick-Kommission (BYK) („Revierliste“)
- Ergänzungen gemäß WR:
1) Der Schiffsführer muss im Besitz eines vom DSV (respektive vom DSV für das Bundesministerium für
Verkehr, Bau- und Wohnungswesen) für das Gewässer vorgeschriebenen amtlichen gültigen
Führerscheins sein (Erg. WR 46 und 75).
2) Für jedes teilnehmende Boot muss eine gültige Haftpflichtversicherung abgeschlossen sein, die das
Regattarisiko mitabdeckt und im Regattagebiet gültig ist. Die Deckungssumme muss mindestens 3,5 Mio €
pro Veranstaltung betragen.
3) Funkverkehr: Ein Boot darf außer im Notfall während der Wettfahrt weder Sprach- oder
Datenübertragungen senden noch empfangen, die nicht allen Booten zur Verfügung stehen.
(Diese Beschränkung trifft z.B. auf Funk, Mobiltelefone, etc. zu.)
4) Die Teilnehmer beteiligen sich an der Regatta gänzlich auf eigenes Risiko. Siehe Regel 4 – Teilnahme
an der Wettfahrt - . Der Veranstalter übernimmt keinerlei Haftung bei Materialschäden oder bei Verletzung
oder im Todesfall von Personen, entstanden in Verbindung mit der Regatta und vor, während oder nach der
Regatta. Jedes Besatzungsmitglied eines gemeldeten Bootes erkennt die auf dem Meldeformular
angegebene „Haftungsausschluss – Haftungsbegrenzung – Unterwerfungsklausel“ an. Ein
unterschriebener Haftungsausschluss muss vor dem 1. Start im Regattabüro vorliegen, sonst gilt das Boot
als nicht gemeldet. Bei Minderjährigen ist die Unterzeichnung durch die Personensorgeberechtigten
erforderlich (meist beide Erziehungsberechtigte).
5) Die Wettfahrtleitung behält sich das Recht vor Programmänderungen vorzunehmen. Sie werden durch
Aushang oder Bekanntmachung in der Steuermannsbesprechung bekanntgegeben.
Werbung: Teilnehmende Boote bringen die vom Veranstalter gestellten Startnummern am Boot an.
Wettfahrttage: 28. und 29. September 2019
Wettfahrten und Startzeit: Gesegelt werden zwei Wettfahrten ( mit keinem Streicher, siehe Wertung).
Geplanter Zeitpunkt des Ankündigungssignals zur jeweiligen Wettfahrt:
1. Wettfahrt – Samstag, den 28. September 2019 um 12.55 Uhr
2. Wettfahrt – Sonntag, den 29. September 2019 um 11.55 Uhr

Die Steuermannsbesprechung findet Samstag, d. 28. September 2013 um 10.30 Uhr im oder vor dem
Klubhaus des VSJ statt.
Segelrevier: Schildhorn (Bahn laut Segelanweisung, siehe Programm).
Besegelung: Es dürfen nur das Großsegel und die Fock bzw. Genua als Segel geführt werden. Das
Führen von Spinnaker, Gennaker, Blister o. ä. Segel ist nicht erlaubt.
Meldung: Wir bitten um Anmeldungen per E-Mail unter vorstand@spandauer-jollensegler.de oder
direkt über das Onlinemeldesystem www.manage2sail.com, direkt unter dem Link:
www.manage2sail.com/en-US/Home/EventRegistrationRedirect/41d22a3b-dc9e-4e97-8819-
ddbda988f0a3
Das Startgeld pro Boot und Skipper beträgt € 20,-- sowie je € 5,-- pro Mannschaftsmitglied. Das
Startgeld wird bar bezahlt, ab Freitag, d. 27. September, 19.00 Uhr im Vereinshaus des VSJ oder
spätestens bei der Vergabe der Startnummern. Bei Ablehnung der Meldung oder Absage der Veranstaltung
wird das Startgeld zurückerstattet.
Die Meldung verpflichtet zur Zahlung des Startgeldes. Der Anspruch auf Zahlung des Meldegeldes
entfällt nicht durch Rücknahme der Meldung oder Fernbleiben des Bootes. Boote gelten nur dann
als gemeldet, wenn uns vor der ersten Wettfahrtteilnahme der unterschriebene Haftungsausschluss
vorliegt.
Meldeschluss: Sonntag, der 22. September 2019,
Nachmeldungen sind bis Samstag, d. 28. September 10.00 Uhr möglich.
Wettfahrtleiter: Frank Schweitzer (1. Sportwart des VSJ)
Obmann des Protestkomitees: N.N.
Yardstickzahlen: Es gelten die Yardstickzahlen (YZ) der neuesten DSV-Liste. Wird die Yacht in der
Berliner Yarstickliste geführt, gilt diese. Die YZ werden nicht vom VSJ sondern ausschließlich von der
Berliner Yardstick-Kommission (BYK) vergeben. Sollte für eine Yacht keine gültige YZ vorliegen, vergibt die
BYK eine YZ. Proteste dagegen sind nicht möglich.
Wertung: Die Schiffe werden in Wertungsgruppen eingeteilt (genaue Einteilung siehe Programm). Ab vier
Schiffen pro Bootsklasse wird eine Klassenwertung durchgeführt. Diese Schiffe werden nicht in den
Yardstickgruppen mitgewertet. Für die restlichen Schiffe werden die einzelnen Wettfahrten jeder
Wertungsgruppe jeweils nach dem Yardsticksystem gemäß Yardstickliste des DSV, neuester Stand,
ermittelt. Das Gesamtergebnis wird nach Anhang A 9 der Wettfahrtregeln durchgeführt. (Die einzeln nach
dem Yardsticksystem ermittelten Wettfahrtergebnisse der Wertungsgruppen werden nach dem Low-PointSystem gem. WR, neuester Stand, gewertet.) Die Klassenwertung(en) finden nach Anhang A 9 der
Wettfahrtregeln statt (Die Wettfahrtergebnisse werden nach dem Low-Point-System gem. WR, neuester
Stand, gewertet).
Preise: Preisvergabe an die drei besten Teilnehmer jeder Wertungsgruppe, Wanderpreise, Sonderpreise,
etc.
Preisverteilung: Seglerhock am Sonntag, 29. September 2019, ca. 1,5 – 2 Std. nach Ende der letzten
Wettfahrt auf dem Gelände des VSJ, für alle Wettfahrtteilnehmer (Essensbändsel/Wertmarken) freier
Imbiss und Freigetränke (Alkoholfreie Getränke und Freibier) (Details siehe Programm).
Urheber- und Bildrechte: Durch die Teilnahme an der Regatta übertragen die Teilnehmer dem
Veranstalter entschädigungslos automatisch das zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht für die Nutzung
von Bild-, Foto-, und Filmmaterial, die während der Veranstaltung von den Booten oder Athleten gemacht
werden. Die Daten der Regattateilnehmer/in (Name, Verein, Platzierung) kann der ausrichtende Verein in
Aushängen sowie auf seiner Internetseite veröffentlichen. Datenschutzhinweise: der Veranstalter wird die
mit der Meldung und die mit der Teilnahme an der Veranstaltung erhobenen personenbezogenen Daten
verarbeiten und speichern. Der Anhang „Datenschutzhinweise“ enthält die diesbezüglichen Informationen.
Informationen:
Für weitere Informationen bitte die Sportwarte des VSJ ansprechen

Verein Spandauer Jollensegler e.V.
gegründet am 25.12.1923
Siemenswerderweg 55
13595 Berlin
Fon/Fax: 030 - 362 33 21
Email: vorstand@spandauer-jollensegler.de 

Ergebnisliste aktuell nach den Wettfahrten hier auf dieser Seite.....